Wir brauchen Verstärkung

Sosehr wir unserer bisherigen Verantwortlichen für die Pressearbeit ihren beruflichen Erfolg gönnen, reißt es doch eine Lücke in den Vorstand, dass Sandra Schneider ihr Amt als Pressewart nicht fortführen kann. Daher suchen wir Verstärkung im Vorstand.

Wir suchen jemanden, der uns als Pressewart unterstützen kann. Wer gut darin ist, prägnante Texte für Presseveröffentlichungen zu formulieren, keine Berührungsängste mit E-Mail und Word hat und in der Lage ist, zu den ca. 6 – 10 Anlässen im Jahr eine Mitteilung an einen vorhandenen Presseverteiler zu senden, der bringt auch schon fast alles mit. Wenn dann noch die Lust, etwas für Grünwinkel zu tun und mit einem netten Haufen zusammen zu arbeiten dazu kommt, dann ist die richtige Person gefunden. Schön wäre es, wenn zumindest ein Großteil der Vorstandssitzungen besucht werden könnte, die immer am 2. Montag im Monat um 19 Uhr stattfinden.

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich doch bitte einfach unverbindlich bei unserer 1. Vorsitzenden k.armbruster@bv-gruenwinkel.de

Willkommen auf der Webseite des Bürgervereins Grünwinkel e.V.

Wir freuen uns über Ihren Besuch. Auf unserer Webseite erfahren Sie Interessantes über unseren Stadtteil und über die Arbeit des Bürgervereins.

Herzliche Einladung zum Weihnachtssingen

Wir laden alle Grünwinkler ein, am 24.12.2017, um 16 Uhr auf dem Grünwinkler Friedhof sich mit Musizieren und Singen auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Die Akkordeonfreunde Grünwinkel spielen bekannte Weihnachtslieder. Der Posaunenchor der Evangelischen Hoffnungsgemeinde untermalt die Veranstaltung mit seinen Stücken.
Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.

Der Grünwinkler Friedhof

Friedhöfe gehören zum Leben. Sie sind für jede Gemeinde eine Kulturstätte. Hier begegnet man sich, nimmt Abschied von Angehören, Freunden und Mitbürgern, hier werden Erinnerungen wach gehalten.

Grund genug, dass der Bürgerverein Grünwinkel unter der Überschrift „Vom Dorffriedhof zum Stadtteilfriedhof im Grünen“ eine Chronik zum Friedhof Grünwinkel herausgibt.

Die Broschüre ist kostenlos über den Bürgerverein erhältlich.

Wir werden Sie bei unseren offenen Stammtischen (immer am 1. Dienstag im Monat um 19 Uhr im Braustübl) und beim Weihnachtssingen auf dem Friedhof am 24.12. (16 Uhr vor der Kapelle) dabei haben.
Selbstverständlich können Sie uns auch anfragen. Wir bitten allerdings um Verständnis, dass wir aus Kostengründen die Chronik nicht versenden können. Rufen Sie bei Interesse einfach bei unserer 1. Vorsitzenden, Karin Armbruster, unter Telefon 0721/579119 (Anrufbeantworter) an.

Gehwegparken nicht mehr erlaubt

Wie schon informiert, hat die Stadt Karlsruhe Maßnahmenpläne für Grünwinkel entworfen. Diese sind seit heute im Internet veröffentlicht:

https://www.karlsruhe.de/b3/verkehr/automobil/gehwegparken/pruefung.de

Hier können Sie die Pläne ebenfalls einsehen:

2017_10_11_Grünwinkel__Bestand

2017_10_11_Grünwinkel_Maßnahmen

Polizei zeigt Einbrechern die Rote Karte

Mit einer „Roten Karte“ sagt das Polizeipräsidium Karlsruhe in der nun anstehenden besonders einbruchsbelasteten dunklen Jahreszeit Einbrechern den Kampf an. Durch Verteilung dieser Karte an die Bürger möchte das Polizeipräsidium dazu ermutigen, verdächtige Wahrnehmungen umgehend über den Notruf 110 zu melden. Ein Großteil der nach einem Wohnungseinbruch ermittelten Verdächtigen konnte unmittelbar nach der Tat nur deshalb festgenommen werden, weil aufmerksame Zeugen umgehend die Polizei verständigt hatten.

RoteKartefürEinbrecher

Unterstützen Sie den Bürgerverein

Unterstützen Sie die Arbeit des Bürgervereins!
Warum?
Das erfahren Sie hier.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag »