Aktiv älter werden

Aktiv älter werden in Grünwinkel

Mitglieder von Aktiv älter werden

Im Frühjahr 2009 stellte das Seniorenbüro der Stadt Karlsruhe in einer Auftaktveranstaltung das Projekt „Aktiv älter werden in Grünwinkel“ vor. Das Projekt wurde bis zum 31.12.2009 vom Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familie und Jugend im Rahmen des Programms „Aktiv im Alter“ unterstützt. Ziel ist es, das bürger-schaftliche Engagement von und für Ältere zu fördern sowie die Lebenserfahrung und das Wissen der älteren Generation zu nutzen.

Schon während der Auftaktveranstaltung fand sich eine Gruppe engagierter Bürger zusammen, um sich für eine aktive Zukunft der älteren Menschen in Grünwinkel einzusetzen. Dabei ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass diese ehrenamtliche Arbeit völlig unabhängig von politischen, wirtschaftlichen oder caritativen Interessen erfolgt. Wir arbeiten jedoch konstruktiv mit allen Verbänden, Einrichtungen, Vereinen und Initiativen zusammen, die gleiche oder ähnliche Interessen vertreten.

Was finden Sie schon bei uns?

Bei den Spaziergängern der ehrenamtlichen Initiative „Aktiv älter werden in Grünwinkel“ wird jede Woche am Dienstag um 15.00 Uhr am Friedhof gemeinsam überlegt, wohin es die „Leichtfüßigen“ denn dieses Mal am meisten für ein bis zwei Stunden hinzieht. Den Abschluss bildet beim wohlverdienten Essen oder Kaffee das bildliche Vorüberziehen des Naturerlebnisses.

Diejenigen, die lieber in der Runde Gleichgesinnter versuchen, beim Spielen zu gewinnen oder die anderen zu überlisten, treffen sich alle zwei Wochen montags ab 14.00 Uhr. Dabei kann auch jeder selbst Vorschläge unterbreiten.

Andere arbeiten lieber geistig und haben sich einer der beiden Gruppen des Literatur- und Lesekreises – entweder 14-tägig mittwochs ab 15.00 Uhr oder dienstags ab 10.00 Uhrangeschlossen. Hier werden interessante Bücher gelesen und anschließend diskutiert. Oder aber es wird auch einmal nur ein Thema beleuchtet, dass sich als aktuell gezeigt hat.

Andere lassen lieber die Hände arbeiten – statt der Füße oder dem Geist – und helfen bei einzeln festgelegten Terminen (14.30 Uhr) im Haus Edelberg, bei Kaffee und Kuchen Näh- und Flickarbeiten zu erledigen. Hier werden weitere ehrenamtliche Helferinnen noch gesucht.

Wer seine Kraft und Geschicklichkeit trainieren will, ist bei den Boulespielern an jedem Donnerstag ab 14.00 Uhr hinter dem Siedlerheim gut aufgehoben.

Schließlich ist noch der Kochkurs zu erwähnen. Hier handelt es sich um eine eingespielte, feste
Gruppe von Kochlöffelschwingern, die sicher eines Tages mit ihren Kochkünsten Furore
machen.
Wie immer, sei darauf hingewiesen, dass sämtliche Aktivitäten (bis auf den ausgebuchten Kochkurs) kostenfrei sind und für jedefrau und jedermann zugänglich.

Warum tun wir das?

Gemeinsame Aktionen und Erlebnisse halten körperlich und geistig fit. Eigentlich müsste
diese Initiative ganz anders heißen, nämlich „Aktiv jünger werden in Grünwinkel“

Wer sind wir?

Wir sind ehrenamtlich tätige Menschen, die ihre Lebenserfahrung und ihr Wissen weiter entwickeln und in den Stadtteil einbringen wollen. Wir engagieren uns für interessierte Mitbürger und bestimmen selbst den Umfang unseres Engagements.

Wir suchen Menschen,

  • Die unsere Angebote nutzen möchten
  • Die ihre Freizeit mit anderen Mitbürgern gestalten und organisieren wollen
  • Die Ideen haben und diese auch umsetzen wollen
  • Die einen Teil ihrer Freizeit anderen Menschen schenken wollen.

 

Jeder 2. Montag im Monat von 10 bis 11 Uhr im Haus Edelberg in der Edelbergstr. 19 oder bei
Gabriele Ortlepp, immer ab 19 Uhr, Tel. 0721 862543 oder gaby.ortlepp@gmx.de.
Die Aktivgruppe wird unterstützt vom Seniorenbüro der Stadt Karlsruhe und dem
Bürgerverein Grünwinkel. Weitere Infos im Seniorenwegweiser unter www.karlsruhe.de/Senioren